Name:
Passwort:
Die Konferenz “Lost or found in Translation” ist online
15.04.2008
“Lost or Found in Translation. Interkulturelle/Internationale Perspektiven der Geisteswissenschaften” war der Titel einer internationalen Konferenz, die vom 7. bis 9. Dezember in Gießen stattfand. Das Besondere an der Veranstaltung war die angestrebte Offenheit und die grenzüberschreitende Kommunikation zwischen GeisteswissenschaftlerInnen mit verschiedenen kulturellen und akademischen Hintergründen. Dabei wurden Schlüsselaspekte der Internationalisierung der Geisteswissenschaften wie interkulturelle Kompetenz, Vielfalt, Toleranz und wissenschaftliche Fairness konstruktiv und ausführlich angesprochen.

Wie schon bei der Veranstaltung angekündigt, haben die OrganisatorInnen der Konferenz in den letzten Monaten darauf hin gearbeitet, alle verfügbaren Konferenzmaterialien online zu veröffentlichen, damit die in Gießen angefangene Diskussionen mehr Öffentlichkeit erlangen. Jetzt ist die Online-Präsenz der Veranstaltung fertig. Auf der Webseite ist unter anderem Folgendes zu finden:

  • Der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Sergio Costa (Berlin/São Paulo) mit dem Titel „Found in Networking? Geisteswissenschaften in der neuen Geopolitik des Wissens”. Volltext des Vortrags
  • Das Grußwort von Frau Dr. Dorothea Rüland, stellvertretende Generalsekretärin des DAAD. Die Rede im Volltext
  • Art Area, in der die konferenzbegleitenden Kunstaktionen vorgestellt werden.
  • Ein Online-Gästebuch, in das auch die Einträge aus dem “Papier-Gästebuch” der Konferenz eingetragen wurden.

Die Volltexte aller Vorträge sowie Zusammenfassungen der Diskussionen in den verschiedenen Workshops werden in einem Tagungsband veröffentlicht.

zur Startseite der Konferenz >>
zurück

 

<< Internationale Geisteswissensc... Konferenz "Lost or Found in Tr... >>
Lost or Found in Translation: Buch zur Tagung erschienen
20.08.2011
Der Tagungsband „Lost or Found in
Translation? Interkulturelle / Internationale
Perspektiven der Geistes- und Kultur-
wissenschaften
“ ist erschienen und ist im Buchhandel zu erwerben.

Der Tagungsband entstand im Rahmen einer internationalen Tagung in Gießen, die von dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) und dem International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) organisiert wurde.
mehr...
Neuerscheinung: "Octavio Paz. Humanism and Critique"
26.10.2010
Octavio Paz is one of the most recognized Latin American writers. His essays offer a sophisticated critique of global modernity.
mehr...
Server-Ausfall
25.10.2010
Aufgrund des kompletten Ausfalls eines Servers war unsere Webseite im Oktober einige Tage offline
mehr...